Die Heilkraft der Passionsblume ist eine bekannte und traditionelle Hilfe bei der Behandlung von Schlafstörungen. Warum das so ist und wie du die Wirkung der Passionsblume in deinen Alltag integrierst, erfährst du in diesem Artikel.

Inhaltsstoffe der Passionsblume

PassionsblumeDie Passionsblume hat unglaublich viele Inhaltsstoffe, die ich als Nicht-Biologe auch gar nicht alle verstehe. Muss ich auch gar nicht. Es genügt ja zu wissen, dass sie eine Arzneipflanze ist, die bei einigen Beschwerden eine heilende Wirkung hat :-).

Die bekanntesten Inhaltsstoffe sind die Flavonoide und die ätherischen Öle. Von denen hast du vielleicht schon einmal gehört. Favonoide gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen mit einer antioxidantischen Wirkung. Die ätherischen Öle duften schön un beruhigen uns.

Heilende Wirkung beim Schlafen

Unter anderem wegen der oben genannten Inhaltsstoffe hat die Passionsblume eine heilende Wirkung. So wird sie unter anderem bei folgenden Beschwerden eingesetzt:

  • Depressive Stimmungen
  • Verspannungen
  • Angstzuständen
  • Unruhigen Phasen
  • Nervosität und
  • Schlafstörungen

Dich und mich interessiert natürlich die heilende Wirkung im Bereich des Schlafens. Diese wird in unterschiedlichen Produkten eingesetzt.

Produkte

Die heilende Wirkung der Passionsblume kann in natürlichen Produkten wie Tee, aber auch industriell hergestellten Tabletten oder Kapseln genutzt werden.

Tabletten und Kapseln

Die Tabletten, Kapseln oder Ähnliches enthalten Sie in der Regel hochdosiertes Passionsblumenextrakt, um so die

Passionsblume Tabletten

Die Passionsblume gibt es unter anderem in Kapseln oder Tabletten

gewünschte Heilwirkung zu erzielen. Die Vorteile liegen hier auf der Hand:

  • Höhere und exaktere Dosierung als bei Tee, da hier natürliche Schwankungen möglich sind.
  • Tabletten sind einfacher zu handhaben
  • und enthalten oft noch weitere Stoffe, die den Schlaf zusätzlich fördern. Als besonders wirkungsvoll gelten Kombinationen mit Baldrian.

Insgesamt sind Tabletten und Kapseln wirkungsvoller als Tee, was nicht heißt, dass Passionsblumentee nicht wirkungsvoll ist.

Tee

Die Verwendung als Tee ist die natürlichste und älteste Methode, sich der Heilkraft der Passionsblume zu bedienen. Ich bin ein Fan davon, die Dinge möglichst natürlich zu verwenden.

Positiv zudem: Das Passionsblumenkraut für den Tee ist meist günstiger als industriell hergestellte Kapseln oder Tabletten ;-).

Um den gewünschten Effekt zu erzielen, sollte eine Tasse Tee etwa eine Stunde vor dem Zubettgehen getrunken werden.

Gibt es Nebenwirkungen?

Auch bei der Passionsblume ist es wichtig, nicht der Annahme zu verfallen, natürliche Mittel hätten keine Nebenwirkungen. Wie so oft, kommt es auf die Dosierung an.

Sich dabei an die Empfehlungen der Hersteller auf dem entsprechenden Produkt (Tee, Kapsel, etc.) zu halten, ist dabei sicher nicht verkehrt.

Studien

Die heilende Wirkung der Passionsblume ist selbstverständlich schon Gegenstand von wissenschaftlichen Untersuchungen gewesen. Was sagen diese zur Passionsblume bei Schlafstörungen? Wir haben uns einige mal angesehen.

Studie 1: Bessere Schlafqualität durch Tee

Diese Studie wurde mit 41 gesunden, nicht an Schlafproblemen leidenden Teilnehmern an der School of Psychology and Psychiatry der Monash University in Victoria (Australien) durchgeführt.

Die Teilnehmer tranken dabei eine Woche lang täglich eine Tasse Tee (250 ml) mit 2g getrockneter Passionsblume.

Um das ganze zu dokumentieren haben die Teilnehmer ein Schlaftagebuch geführt. Darin haben sie u.a. eingetragen, wie viel Kaffee sie am Tag zu sich genommen haben, wann sie ins Bett gegangen und wieder aufgestanden sind. Zudem haben sie am nächsten Morgen stets bewertet (auf einer Skala von 1-5), wie gut sie meinen, geschlafen zu haben.

Objektiv wurde mittels Polysomnographie geschaut, ob sich die Placebogruppe von der Passionsblumen-Gruppe unterscheidet.

Ergebnis: Die Polysomnographie zeigte keine signifikanten Veränderungen. Der Körper zeigte im Schlaf keine Veränderungen, wenn eine Tasse Passionsblumentee getrunken wurde. Aber: Die Gruppe der Teetrinker fühlte sich subjektiv am nächsten Morgen besser als die ohne Tee.

Und das ist, was für die meisten Menschen zählt: Das Gefühl am nächsten Morgen zeigt, ob wir gut geschlafen haben. Und nicht zwingend Messungen der Polysomnographie.

Kernaussage: Bereits eine geringe Dosis durch einen Tee, kann die persönliche Empfindung der Schlafqualität erhöhen. Kapseln oder Tabletten sind also nicht zwingend nötig :).

Du möchtest die Studie nachlesen? Gerne, hier zur Studie klicken

Studie 2: Passionsblume zur Behandlung von Schlafstörungen und Angstzuständen

In einer französischen Beobachtungsstudie wurde Patienten statt einem Medikament ein homöopathisches Passifloramittel gegeben.

Dabei verbesserte sich bei einer Testgruppe von 639 Personen sowohl der Grad der Angst bei durchgeführten Selbsteinschätzungsbögen als auch der Schlaf verbesserte sich signifikant.

Da es sich um eine Beobachtungsstudie handelte, stellten die Forscher lediglich fest: Das homöopathische Passionsblumen-Mittel kann eine Alternative zur Behandlung von Schlafstörungen und Angstzuständen darstellen.

Du möchtest die Studie nachlesen? Gerne, hier zur Studie klicken.

Unsere Erfahrungen

Wir haben noch keine eigenen Erfahrungen mit der Passionsblume gemacht. Wie sieht es bei dir aus? Lass‘ doch einen Kommentar da, ob die Passionsblume dir schon geholfen hat.

Wir werden unsere Erfahrungen so schnell wie möglich machen und hier mitteilen.

Wer schreibt hier
Ich bin Fabian. Zusammen mit Joe möchte ich dir rund um das Thema Schlafen helfen. Unser Ziel ist es, den Schlaf von so vielen Menschen wie möglich zu verbessern. Du findest uns auf YouTube unter „Schlafonaut“.
Passionsblume bei Schlafstörungen
4 (80%) 4 votes

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare