Blaulichtfilter Brillen werden in letzter Zeit immer bekannter. Viele Prominente tragen sie abends, vor allem auf Instagram, und sagen, dass sie damit ihren Augen und ihrem Schlaf etwas Gutes tun. Damit haben Sie absolut Recht. In diesem Artikel schauen wir uns das einmal genauer an und klären, welche Brillenarten es gibt und ob du auch eine benötigst.

Warum gibt es Blaulichtfilter Brillen?

Wenn du auf der Suche nach Blaulichtfilter Brille bist, weißt du das sicher schon: Blaues Licht aus modernen LED-Leuchten wie Smartphones und Laptops kann unseren Schlaf stören. Denn: Normalerweise kennt unser Körper dieses Blaue Licht aus dem Tageslicht. Er assoziiert es damit mit Wachheit. Zudem hemmt Blaues Licht die Produktion des Schlafhormons Melatonin. Das ist aber wichtig, um schnell einzuschlafen.

Du siehst: Es gibt viele gute Gründe, blaues Licht am Abend zu meiden. Dabei sollen diese Brillen helfen, indem sie das blaue Licht filtern und nicht an unser Auge lassen. Die Brillengläser haben daher meist einen gelben oder orangen Farbton. Dieser ist unserer Meinung nach jedoch keinesfalls störend. Vielleicht kennst du diese Filter schon von Blaulichtfiltern vom Smartphone. Dort sind sie heutzutage häufig bereits vorinstalliert.

Anwendungsgebiete

Arbeitsplatz / Arbeiten

Hauptanwendungsgebiet dieser Brillen ist der Arbeitsplatz bzw. das Arbeiten am Abend. Um die Augen zu schützen und uns nicht künstlich wach zu halten, wird das Tragen dieser speziellen Brillen empfohlen.

Du beantwortest abends noch E-Mails am Laptop oder arbeitest generell noch spät, aber möchtest anschließend zeitig schlafen gehen? Dann sind Blaulichtfilter Brille perfekt für dich.

Alternativ dazu kannst du für den Laptop jedoch auch das Programm f.lux nutzen. Dieses reguliert das Bildschirmlicht, sodass keine spezielle Brille nötig ist.

Abends

Blaues Licht strahlt nicht nur aus LED-Lichtern aus Laptops. Wir sind generell am Abend künstlichem Licht ausgesetzt, das für unseren Schlaf nicht so förderlich ist. Dieses Licht kommt auch aus dem Fernseher, aber auch aus der heute üblichen Zimmerbeleuchtung.

Du hast nun 2 Möglichkeiten:

  1. Das Licht in deinen Räumen dimmen, auf Kerzenlicht ausweichen und/oder TV und Co. einfach mal auszuschalten und ein Buch zu lesen, Hörbuch zu hören, etc.
  2. Eine Blaulichtfilter Brille nutzen und damit ohne große Verhaltensumstellung etwas für deinen Schlaf zu tun.

Wie das Ganze dann aussieht, siehst du unter Modelle (hier klicken!)

Schichtarbeiter

Schichtarbeitern wird empfohlen, solche Brillen zu tragen, um ihre Innere Uhr zu synchronisieren. Vor allem nach einer Nachtschicht, ist es sinnvoll, sich vor Blauem Licht zu schützen. Warum? Nachtarbeiter kommen gegen 7.00 Uhr nach Hause. Setzen Sie sich jetzt ungeschützt Tageslicht aus, bekommt ihr Körper sehr viel Blaues Licht ab und die Inneren Uhren das Signal „Es ist Tag„. Dabei ist für den Nachtarbeiter nun eigentlich Abend und er geht in einigen Stunden schlafen, damit er um 22.00 / 23.00 Uhr erneut zur Nachtschicht kann. Blaulichtfilter Brillen verhindern nun, dass der Körper falsche Signale bekommt und ermöglichen so, dass der Nachtarbeiter gut einschlafen kann, obwohl eigentlich Tag ist.

Gaming

Im Bereich der Computerspele sind Blaulichtfilter Brillen schon länger bekannt. „Zocker“ spielen generell eher abends und nachts und nutzen diese Brillen um ihre Augen zu schützen. Du wirst daher auch fündig, wenn du im Internet nach „Gaming-Brille“ oder Ähnlichem suchst.

Modelle

Wir haben uns einmal 3 Modelle der Firmen DUCO, KLIM und PRISMA gekauft und für dich aufgezogen. So sieht das auf deiner Nase und vor deinen Augen dann aus.

DUCO

KLIM

PRISMA

Blaulichtfilterbrille Prisma

Update: 

Wir haben uns dem Thema Blaues Licht noch einmal genauer gewidmet. Die oben abgebildete Brille von KLIM filtert das Blaue Licht nur bis zu einer Wellenlänge von 400 nm. Da Smartphones jedoch Licht bis zu 440 nm enthalten, empfehlen wir, eine Brille zu nutzen, die auch dieses Licht filtern kann. Das können die Brillen der Firma Prisma, die in Zusammenarbeit mit Deutschlands angesehensten Lichtforscher Dr. Wunsch entwickelt worden sind.

Wir empfehlen daher die Brille von PRISMA und nutzen diese auch selbst.

Werbung

Blaulichtfilterbrille für Brillenträger

Für Brillenträger gibt es 2 Möglichkeiten:

  1. Einen speziellen Brillenaufsatz. Das sind Aufstecker, die vor die Brillengläser gesteckt werden. Sogenannte Clip-Ons. Kosten knapp 50 Euro. Hier auf amazon ansehenHier auf amazon ansehen (Werbelink)Blaulichtfilter Clip ons von Prisma
  2. Eine Brille, die über das normale Brillengestell getragen wird, ähnlich wie bei einer 3D-Brille im Kino. Wie das dann aussieht siehst du auf dem Foto unten.

Du siehst: Die Aufsteckbrille ist groß genug, dass sie auch über moderne Brillen mit Rand passt.

Blaulichtfilterbrille mit Sehstärke

Auch Augenoptikern und Brillenfachgeschäften ist der Trend der Blaulichtfilter nicht verborgen geblieben. So bieten auch sie mittlerweile Lösungen an. So gibt es bei Apollo etwa sogenannte iBlock-Brillen, mit und ohne Sehstärke.

Kosten

Bei den normalen Blaulichtfilter Brillen kannst du mit etwa 30 – 50 Euro rechnen. Unser empfohlenes Modell der Firma Prisma kostet 50 Euro.

Die oben getragene Überziehbrille für Brillenträger kostet regulär knapp 40 Euro. Die Clipper für die Brille kosten 50 Euro.

Worauf beim Kauf achten

Das erklärt Dir Joe kurz in unserem Video. Wir haben schon zur entsprechenden Stelle vorgespult für Dich.

Nachteile

Nachteile gibt es eigentlich keine. Außer, Du möchtest am Abend am Laptop noch mit Grafikprogrammen arbeiten. Dann ist das gefilterte Licht doch sehr störend! Auch Brillenträger haben mit Clippern oder Überziehbrillen nicht die besten Karten erwischt.

In diesem Fall würde ich eher am Abend die Lichtfarbe wechseln, etwa mit einer Salzkristall Lampe und/oder künstliches Licht aus elektronischen Geräten maximal minimieren!

So handhabe ich das auch.

Fazit

Blaulichtfilter Brillen haben durchaus ihre Berechtigung. Wer abends bzw. im Dunkeln arbeiten muss, für den empfehlen sich diese Brillen definitiv. Für den „Normalo“ halten wir es sinnvoller, abends Blaues Licht zu meiden, indem anderen Aktivitäten nachgegangen wird.

Wenn du weißt, dass du trotzdem einmal abends Filme schauen möchtest, etc. dann ist eine Blaulichtfilter Brille in der Schublade sicher nicht schlecht. Man muss aber auch keine Paranoia vor blauem Licht haben. Dies Dosis macht wie so oft das „Gift“.

Ob eine solche Brille für dich nun sinnvoll ist oder nicht, entscheidest du ganz alleine. So teuer sind sie ja nicht.

Schreibe uns gerne deine Meinung zu solchen Brille in die Kommentare. Wir freuen uns immer über Austausch.

Wer schreibt hier
Ich bin Fabian. Zusammen mit Joe möchte ich dir rund um das Thema Schlafen helfen. Unser Ziel ist es, den Schlaf von so vielen Menschen wie möglich zu verbessern. Du findest uns auf YouTube unter „Schlafonaut“.
Blaulichtfilter Brille
4.1 (82.63%) 38 vote[s]

6 Kommentare

  1. Hallo ihr Lieben! Man zieht keine Brillen an. Man setzt eine Brille auf! 🙂
    Mann/Frau zieht eine Jacke an, setzt einen Hut auf, legt einen Schal um….
    Ansonsten macht ihr dass schon ziemlich professionell, danke für eure Infos

  2. Hallo zusammen, danke für euren Artikel.
    Ich beschäftige mich seit 2002 mit der Chronobiologie … also mit der inneren Uhr und berate hier auch Unternehmen vor allem im Bereich der Schichtarbeit. Insofern möchte ich noch gerne ergänzen, dass Blaulichtfilter-Brillen vor allem auch für Nachtschichtler geeignet sind, die nach der Nachtschicht nach Hause gehen. Gerade dann ist nämlich der natürliche, ankommende Blaulichtanteil im Sonnenlicht kontraproduktiv, denn der Körper soll ja nach der anstrengenden Nachtschicht nicht durch einfallendes Blaulicht den schlafhemmenden Impuls (Folge: Unterdrückung der Melatoninproduktion) bekommen.
    Wir empfehlen Mitarbeitern der Nachtschicht, beim Verlassen der Arbeit die Brillen zu tragen, damit sie dann zu Hause auch tatsächlich besser schlafen können. Wer diese dann beim Autofahren trägt, sollte allerdings vorab mit seinem Optiker sprechen, denn es sind nicht alle Modelle verkehrstauglich (Kantenschärfe).
    Dies nur als Ergänzung zu Eurem Artikel.

    Viele Grüße
    Michael Wieden

    • Hallo Herr Wieden,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Absolut richtig. Nachtarbeiter sollten sich vor dem grellen Morgenlicht schützen. Aus den Gründen, die sie genannt haben. Wie sie, empfehlen auch wir dies in unserer täglichen Arbeit. Ich kann dies aber noch oben im Artikel ergänzen. Mittlerweile gibt es auch Brillen, die sowohl vor Blauem Licht (am Morgen) schützen, als auch eine Blaulichtdusche während der Nachtschicht geben können. Sinnvoll vor allem gegen 3 Uhr, wenn unser Körper biologisch am Höhepunkt seiner Tiefschlafphase ist und statistisch gesehen auch die meisten Unfälle passieren. Wir werden dazu im Laufe des Juni noch ein ausführliches Video auf unserem YouTube Kanal veröffentlichen.

      Viele Grüße
      Fabian Dittrich

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare