SchlaflexikonZirbe

Zirbenholz wird im Bereich Schlaf immer beliebter. 

Was es damit auf sich hat, welche Produkte es dazu gibt und alles, was Du wissen musst: Darum geht es in diesem Blogartikel.

Was ist die Zirbe?

Zirbe, auch bekannt als Zirbelkiefer oder Echte Zirbe (Pinus cembra) ist eine Baumart, die vor allem in den Alpen und Gebirgen im Osten und Südosten Europas wächst. Sie wird vor allem angebaut, um sich die positiven Eigenschaften für die Gesundheit des Menschen zu Nutze zu machen.

Für Produkte aus der Zirbe gilt das Zillertal und Ötztal in Österreich heute als beliebte und weltweit bekannte Anlaufstelle.

Wirkung

Der Zirbe werden vor allem zwei Eigenschaften nachgesagt:

  • reinigend
  • stressreduzierend bzw. beruhigend

Beruhigend

Die Zirbe soll beruhigend wirken, indem sie für eine Erhöhung unseres Vagus-Tonus sorgt. Das ist unser Erholungsnerv. Der Vagus-Nerv ist als wichtigster Nerv unseres parasympathischen Nervensystems bekannt und versorgt vor allem unser Herz. Aber auch für das Abheilen von Entzündungen ist er zuständig.

Ein weiterer Grund für die beruhigende Wirkung liegt im Duft selbst. Vielleicht kennst Du den Duft der Zirbe schon. Es riecht, als ob man in einer guten, alten Stube in den Bergen ist. Ein tolles Gefühl, das entspannt. Der Duft entstammt den ätherischen Ölen, die bekanntlich beruhigend wirken.

Reinigend

Die reinigende Wirkung wird vor allem durch ZirbenLüfter® erreicht. Diese von einer österreichischen Firma entwickelten Raumlüfter sollen Luftkeime, Feinstaub und Gerüche aus der Raumluft reinigen und damit wieder für gute Luft sorgen.

Nachzulesen ist die Wirkung anhand einer Studie mit Hilfe der TU Wien hier.

Anwendungegebiete

Schlaf

Hauptanwendungsgebiet ist ganz sicher der Schlaf. Die beruhigende und entspannende Wirkung der Zirbe kann man sich in zahlreichen Produkten im Schlafzimmer und rund ums Bett zu Nutze machen, entspannter einschlafen und dem Körper in der Nacht etwas Gutes tun.

Mehr dazu unten im Artikel unter Studien.

Luftverbesserung

Den reinigenden Effekt der Zirbe macht man sich in sogenannten ZirbenLüftern® zu Nutze. Mehr dazu weiter unten im Artikel unter Zirbenlüfter®.

Massagen

Ebenso im Massagenbereich und Wellness-Bereich allgemein finden Zirbenprodukte Anwendung. Hier wird vor allem mit dem ätherischen Öl des Zirbenöls gearbeitet.

Produkte

Aufgrund der positiven Effekte der Zirbe für unsere Gesundheit, liegt es natürlich Nahe, daraus möglichst viele Produkte zu kreieren. Die bekanntesten möchte ich Dir kurz vorstellen, mit Fokus auf den Schlaf.

Zirbenkissen

Ein Zirbenkissen ist sicher das bekannteste Produkt mit der gesundheitsfördernden Wirkung der Zirbe. Auch bei mir war es quasi Einstiegsprodukt in die Welt der Zirbe. In meinem Bett liegt ein solches kleines Zirbenkissen.

Gefüllt ist das Zirbenkissen mit Zirbenholzspänen. Den Geruch empfinde ich als angenehm und habe das Kissen einfach neben meinem normalen Kissen liegen. Ich kenne aber auch Personen, die den Geruch gar nicht abkönnen. Das ist sicher Geschmackssache. Aber zum Glück gibt es ja auch weniger intensiv riechende Produkte mit der Zirbe.

Zirbenholzbett

Natürlich muss ja auch das Holz der Bäume verwendet werden. Und was wird daraus gemacht? Na, klar: Betten. Gängige Modelle (Doppelbett) sind ab etwa 800 Euro zu haben. Online wirst Du da schon gut fündig werden. Eine gute Schreinerei kann Dir sicher auch ein Bett aus Zirbenholz anfertigen.

Selbstverständlich werden nicht nur Betten hergestellt. Auch Schränke, Regale und weitere Möbel werden aus Zirbenholz produziert, Du kannst also theoretisch Dein ganzes Schlafzimmer mit Zirbe einrichten – sofern Du das nötige Kleingeld hast. Günstig sind die Möbel nicht.

ZirbenLüfter®

Ein ZirbenLüfter® hat den Zweck, die Wirkung der Zirbe zu nutzen, um die Luft zu reinigen. Das enthaltene Wasser sorgt dafür, dass die Luft angefeuchtet und gleichzeitig mit der Wirkung der Zirbe angereichert wird. Im Prinzip ist es ein gewöhnlicher Luft- und Raumbefeuchter, nur dass er die Luft gleichzeitig säubert. Dies gelingt ihm durch eine spezielle Spiralvorrichtung im Lüfter, die für eine Verwirbelung der Luft sorgt. Durch Feuchtigkeit und die Duftstoffe der Zirbe wird der Luft damit neue Energie gegeben.

Andere Raumlüfter, die mit Zirbe arbeiten sollen Ähnliches bewirken. Dazu liegen uns aber keine Untersuchungen vor. Wenn Du Dir also überlegst, einen Raumlüfter mit Zirbe anzuschaffen, weil er die Luft reinigen soll, lasse Dir unbedingt die Funktionsweise und ggf. Untersuchungen zeigen, die diese Wirkung belegen.

Zirbenöl

Ein ähnliches Prinzip verfolgt das Zirbenöl, das erheblich günstiger ist als ein ZirbenLüfter®. Bei Zirbenöl bist Du bereits ab 9 € für ein 10 ml Fläschchen dabei. Was Du dann mit dem Öl anstellst, ist Deine Sache. Du kannst es auf ein Kissen träufeln, als Raumduft verwenden und etwa in eine Diffusorlampe geben.

Dank der ätherischen Öle im Zirbenöl bietet es sich aber auch an, es in einer Massage zu verwenden oder unterzumischen. Auch im Rahmen einer Aromatherapie ist

Wenn Du den Geruch magst, machst Du mit einem Fläschchen Zirbenöl in Deinem Schlafzimmer sicher nichts verkehrt.

Tipp: Achte auf 100% naturreines ätherisches Zirbenöl. Nur dann ist es echt! Gutes Zirbenöl findest Du etwa hier auf amazon (Werbung)

Zirbenseife

Hier wird es schon etwas spezieller. Zu kaufen gibt es Zirbenseife natürlich auch in einschlägigen Online Shops. Du kannst sie aber auch ganz einfach selbst machen, wenn Du Seife herstellt und Zirbenöl untermischt oder das Öl einfach neutraler Handseife zufügst. Für den Schlaf wird sich das aber nicht wesentlich auswirken.

Du siehst: Die Bandbreite an Produkte ist sehr vielfältig. Da sollte in jedem Fall etwas für Dich dabei sein, um die Wirkung der Zirbe auf Deinen Körper einmal auszuprobieren. Eine spürbare, positive Wirkung für Deinen Schlaf merkst Du dann, je näher das Zirbenprodukt bei Dir ist. Also vor allem bei einem Zirbenbett, einem Zirbenkissen und einen ZirbenLüfter®.

Tipp: Mit dem Code „schlafonaut19“ sparst Du bei unserem Partnershop zirbenluefter.com 5 % auf Zirbenprodukte. Hier zum Shop (Werbung)

Studien

Woher weiß man denn eigentlich all die positiven Wirkungen der Zirbe? Klar, aus Studien. Ursprünglich aus Forschungen für die Raumfahrt, Anfang der 1990er, hat man die Zirbe als gesundheitsförderlich im Bereich Schlaf erwiesen.

Es gab schon immer Meinungen in der Bevölkerung, „mit der Zirbe schläft man besser“, aber das war ungefähr so, wie heute: „Ich schlafe besser, wenn mein Handy im Flugmodus ist“. Auch dafür gibt es mehr Erfahrungsberichte als Studien.

Für die Zirbe hat man dann aber doch Studien angefertigt. Schließlich könnte man das Holz und die Produkte mit der Zirbe ja auch viel besser vermarkten, wenn der gefühlte Effekt auch wissenschaftlich belegt ist. Und das war dann auch der Fall.

In einer in Österreich durchgeführten Studie mit einem Zirbenholzbett und einem gewöhnlichen Spanplattenbett (das aber wie ein Zirbenholzbett aussah) schliefen Versuchsteilnehmer einige Nächte. Dabei wurde ihr Herzschlag gemessen. Im Durchschnitt hatten die Teilnehmer im Zirbenholzbett 3.490 Herzschläge weniger!!!

Aber: Jetzt kommt das große Aber! Die Studie hatte erstens nur 15 Teilnehmer. Da kann man ja noch drüber wegsehen, okay. Aber die Studie ist meines Wissens in keiner Fachzeitschrift veröffentlicht worden. Das ist schon erstaunlich, schließlich wird sie immer wieder angeführt, wenn Zirbenprodukte verkauft werden.

Es gibt daher viele Forscher, die die vermeintlich positiven Effekte auf unseren Herzschlag kritisch sehen. Weitere Studien, die diesen Effekt der Zirbe bestätigen, sind mir leider nicht bekannt. Du kannst Dir die angesprochene Studie des Chronobiologen Maximilian Moser über diesen Button gerne selbst ansehen.

Spannend wäre sicher auch ein Selbsttest mit und ohne Zirbenkissen. Leider habe ich keine Fitness-Uhr oder Ähnliches zur Hand, um das einmal auszuprobieren. Aber das lässt sich ja ändern…

Fazit

Die Zirbe ist ein spannendes Produkt im Bereich der Schlafverbesserung. Es wissenschaftliche Hinweise und vor allem sehr viele positive Erfahrungsberichte dazu. Aber wie immer im Schlaf gilt wohl auch hier: Das ist sehr individuell.

Gerade wenn Du mit günstigen Einstiegsprodukten wie Zirbenöl oder Zirbenkissen arbeitest, solltest Du auch den Geruch mögen. Ich möchte mein Zirbenkissen jedenfalls nicht mehr missen, auch wenn ich keine belegbaren Effekte damit erzielt habe. Aber ich empfinde den Geruch als angenehm und schlafe gerne daneben ein. Das ist doch letztlich das, was zählt, oder?

Wenn Dich die Zirbe gar nicht mehr loslässt, empfehle ich Dir ein kleines Buch dazu. In diesem stehen auch Rezepte drin, was Du alles mit Zirbe selbst machen kannst und vieles mehr. „Das Geheimnis der Zirbe“ kannst Du hier bei amazon kaufen. (Werbung).

Hast du schon Erfahrungen mit Zirbe gemacht? Dann lass uns doch gerne einen Kommentar unter diesem Artikel da.

Wer schreibt hier
Ich bin Fabian. Zusammen mit Joe möchte ich dir rund um das Thema Schlafen helfen. Unser Ziel ist es, den Schlaf von so vielen Menschen wie möglich zu verbessern. Du findest uns auf YouTube unter „Schlafonaut“.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare