Die richtige Bettdecke finden

von | Okt 29, 2021

Die Bettdecke ist ein Kernemelent des sogenannten Schlafumfelds und ist neben der Matratze und dem Spannbett vor allem für das Mikroklima im Bett zuständig. Man sagt sogar, dass die Zudecke bis zu 70 % des Klimas im Bett reguliert.

Doch was macht eine gute Zudecke aus? Google gibt wie immer fast 1.000.000 Ergebnisse aus und macht uns nicht schlauer. Dieser Artikel hoffentlich umso mehr. Legen wir los mit der Frage:

Welcher Bettdecken-Typ bist du?

Der Bettdecken-Typ nimmt großen Einfluss auf unsere Entscheidung für die richtige Zudecke. Wir unterscheiden in der Regel zwischen 3 bis 4 Typen:

Frierer

Sie suchen Wärme und wollen sich einwickeln, die Zudecke spüren. Daune ist hier eine gute Wahl.

Hitzer

Haben es meist nur warm, schwitzen aber nichtsdestotrotz nur wenig. Sie suchen eine leichte, nicht zu umschließende Zudecke, die kühl bleibt auch nach Erwärmung durch den Körper. Hier sind z. B. Decken aus Funktionsmaterialien aus dem Sport ideal.

Schwitzer

Sie haben es meist nass und wollen unbedingt, dass die Zudecke nicht noch mehr Wärme gibt, Nachtschweiß gut aufnimmt und schnell vom Körper weg transportiert. Hier können Naturhaare das Richtige sein, da sie schnell und gut Feuchtigkeit aufnehmen. Je nach Intensität des Nachtschweißes kann auch der Griff zu Funktionsmaterialien sinnvoll sein, da diese Feuchtigkeit auch schnell wieder abgeben können.

Allergietyp

Hier geht es um Waschbarkeit und Hygiene. Bambus, Mais und Funktionsfasern sind hier eine gute Wahl.

Der Typ hängt nicht nur vom persönlichen Empfinden ab, sondern wird auch vom Alter, Geschlecht und Krankheiten geprägt. Ein junger Mann produziert mehr Wärme als eine junge Frau und diese wiederum mehr als eine ältere Person. 

Auch die Raumtemperatur spielt eine Rolle. Bist du schon Profi im Schlaf und weißt, dass es eher kühl als zu warm sein sollte. In Partnerschaften ist es daher sinnvoll, unterschiedliche Bedürfnisse über eine individuelle Zudecke zu regulieren und nicht über eine (zu warme) Raumtemperatur.

Die eine Bettdecke für alle gibt es wohl eher nicht – so bei Matratze und Kissen eben auch. 

Füllung

Welche Füllmaterialien gibt es und welche sind für welchen Schlaftyp das Richtige?

  • Daune: Für Frierer ideal
  • Tierhaar (Schaf, Ziege, Alpaka, Kamel): Für Schwitzer meist gut
  • Synthetische Faserdecken (Polyester, Polyamid): – meist für Hitzer gut geeignet je nach Qualität
  • Faserdecken aus nachwachsenden Rohstoffen (Baumwolle, Leinen, Hanf): Für Hitzer und Schwitzer

Pflegetipps für die Bettdecke

Nach 6-9 Jahren sind Naturhaardecken mit Salzen gesättigt, Daunendecken haben Abrieb und Faserdecken verlieren die Funktion oder verschlechtern diese durch mechanischen Verbrauch

Eine Zudecke solltest du spätestens alle 2 Jahre pflegen, waschen, aufbereiten oder nach 7 Jahren prüfen lassen und nach 9 Jahren tauschen oder aufbereiten!

Größe

Der Abschnitt ist kurz. Wähle lieber eine Größe zu groß´als zu klein. Der Standard ist heutzutage 155 x 220 cm. In Fachgeschäften findest du sie auch unter dem Namen “Komfortdecke”.

Aufgabe der Bettdecke

Wie zu Beginn des Artikels beschrieben, ist die Zudecke für das Mikroklima im Bett zuständig. Aber was heißt das eigentlich genau?

Unser Körper senkt zum Schlafen und in der Nacht seine Temperatur. Hier ist es Aufgabe der Decke, zu unterstützen. Dafür brauchen wir eine konstante Temperatur – nicht zu warm und nicht zu kühl. Sonst muss der Körper dagegen arbeiten.

Daneben verliert unser Körper in der Nacht reichlich Flüssigkeit. Je nach Person sind es bis zu 500 ml. Hier es Aufgabe der Zudecke, diese Flüssigkeit gut aufzunehmen.

Und was ist mit Sommer und Winter?

Je nach Bettdecken-Typ kann es sinnvoll sein, die Zudecke im Sommer zu wechseln. Viele Hersteller bieten Sommerdecken an, die dünner sind, weniger Füllung enthalten und Wärme nicht ganz so gut isolieren.

Manche Menschen verzichten im Sommer auch ganz auf die Decke, schlafen nackt oder nur mit einem Bettlaken bedeckt. Letztlich auch etwas Geschmackssache.


Besondere Decken

4-Jahreszeiten-Bettdecke

Eine 4-Jahreszeiten-Bettdecke, der Name verrät es schon, ist für das ganze Jahr geeignet. Möglich macht das Ganze die Teilung der Decke. Im Sommer kann man diese Decken teilen – übrig bleibt eine dünne Zudecke.

Wir haben uns eine solche Bettdecke einmal angesehen und uns dabei für das Modell von Yakbett entschieden. Die Decke besteht aus zwei Teilen (dünn und mitteldick), die mit Schnüren miteinander verbunden sind. 

Yak Bettdecke

Als Füllung wurde eine Polyester-Hohlfüllung gewählt, der Bezug ist aus atmungsaktiver Baumwolle.

Was wir immer positiv finden: Herstellung in der EU – hier aus Italien. Das war schon einer der Gründe, warum wir uns auch für ein Boxspringbett von Yakbett entschieden haben.

4-Jahreszeitendecke

Werbung

Therapiedecke / Gewichtsdecke

Seit wenigen Jahren finden Gewichtsdecken immer mehr Einzug in die Schlafzimmer der Welt. Urpsünglich aus der Therapie kommend, vor allem von Autisten, zeigt sich, dass diese schweren Decken eine wunderbare Einschlafhilfe sind.

Wir nutzen bereits seit über 2 Jahren die Gewichtsdecke von LEVIA und können diese, dank persönlichem Austausch mit den Gründern, bedenkenlos empfehlen. Auch hier wird eine europäische Produktion unterstützt. Durch die zunehmende Verbreitung der Gewichtsdecken gibt es hier mittlerweile auch unterschiedliche Bezüge, sodass sowohl auf Winter und Sommer als auch auf persönliche Bedürfnisse eingegangen werden kann. 

Mehr zum Thema Gewichtsdecken findest du hier im YouTube Video oder Blogartikel:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Abschlussfrage:

Woran erkennst Du, ob Deine aktuelle Bettdecke die richtige ist?

Stelle dir unter anderem folgende Fragen:

  1. Wie ist Dein Schwitzverhalten? 
  2. Wühlst Du? 
  3. Strampelst Du Dich öfter frei?
  4. Liegt die Decke morgens am Boden?
5/5 - (1 vote)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenloser Download

Erfahre jetzt die Gründe von schlechtem Schlaf & wie du deinen Schlaf ganz einfach verbessern kannst. Funktioniert 100 % auch für dich!

Sleep Performance Academy

Werde Mitglied und fange sofort an deinen Schlaf ganzheitlich und für immer zu verbessern. Unser Team von Experten & Coaches hilft dir dabei. Eine Mischung aus Onlinekurs & Coaching. Hier geht es um die Umsetzung!

Mehr erfahren

Unser Buch ist da!

Sichere dir jetzt die neueste Ausgabe unseres Buches „Schlaf im 21. Jahrhundert“. Unser ganzes Wissen in gedruckter Form inkl. Praxistipps.

Jetzt sichern

Folge Uns