Schlafen im Flugzeug – die Einen können das gar nicht, andere können ohnehin überall schlafen und schlummern auch im Flugzeug problemlos ein.

Insbesondere bei Langstreckenflügen möchte aber jeder schlafen. Schließlich hat unser Körper auch bei Flügen über Nacht das Bedürfnis, zu schlafen. Weil wir es zu Hause um diese Uhrzeit ja auch tun. Licht, Lärm und die Enge im Flugzeug erschweren das Einschlafen leider ungemein. Wir haben dir hier unsere besten Tipps zusammengestellt, wie du trotzdem gut schlafen kannst.

Diesen Artikel als Video ansehen


Wer schreibt hier
Ich bin Fabian. Zusammen mit Joe möchte ich dir rund um das Thema Schlafen helfen.

Unser Ziel ist es, dass noch mehr Menschen zu Schlafonauten werden. Ein Schlafonaut weiß, wie wichtig Schlaf ist und welche positiven Auswirkungen er auf unsere Energie, Stimmung und Leistungsfähigkeit hat.

Tipp Nr. 1: Sitz am Notausgang

Schnappe dir den Platz am Notausgang. Hier hast du mehr Beinfreiheit als auf den anderen Plätzen. Achtung: Hier ist es noch gefährlicher als auf anderen Plätzen eine Schlaftablette zu verwenden, da du im Notfall nicht fit genug bist, die Tür zu bedienen.

Tipp Nr. 2: Rücklehne verstellen

Klappe die Rückenlehne deines Sitzes nach hinten. So versuchst du eine ähnliche Position einzunehmen wie beim Schlafen zu Hause. Auch wenn das Liegen im heimischen Bett erheblich gemütlicher ist.Flugzeugsitz Rückenlehne

Nimm dabei Rücksicht auf die Personen in der hinteren Reihe. Das Gute: Gerade bei Nachtflügen werden die Personen hinter dir ebenfalls ihre Rücklehnen nach hinten stellen, sodass alles ok ist.

Tipp Nr. 3: Ziehe deine Schuhe aus

Unter dem Sitz deines Vordermannes ist doch genug Platz. Nutze diese Möglichkeit und ziehe deine Schuhe aus um es dir so gemütlich wie möglich zu machen.

Tipp Nr. 4: Fensterplatz

Sofern du nicht in den Genuss des königlichen Platzes am Notausgangs kommst, versuche den zweitbesten Platz zum Schlafen zu ergattern: Der Fensterplatz.

Ein Fensterplatz hilft beim Schlafen im FlugzeugVorteile:

  • Du kannst dich dort besser anlehnen.
  • Niemand versucht über dich zu steigen, während du schläfst.
  • Andere Passagiere oder Flugbegleiter rempeln dich nicht aus Versehen an – Das Risiko besteht beim Platz am Gang.

Tipp Nr. 5: Gemütliche Kleidung

Ziehe dir gemütliche Kleidung an. Eine enge Jeans ist nicht gerade die beste Kleidung zum Schlafen. Klar, die kuschelige Kleidung von zu Hause ist nur schwer zu imitieren. Gegen eine lange Jogginghose und einen flauschigen Pullover ist aber nichts einzuwenden. Im Flugzeug ist es ohnehin meist etwas kälter. Wenn du deine Schuhe ausziehst, tragen auch dicke Socken zum Wohlfühlen bei.

Tipp Nr. 6: Nutze eine Schlafbrille

Das Licht im Flugzeug ist ein starker Störfaktor. Anders als zu Hause können wir nicht nach Belieben die Rolläden und Jalousien zuziehen. Eine schlafbrillegute Schlafbrille schafft Abhilfe. Es empfiehlt sich, eine eigene mitzubringen. Diese kannst du vorher auch einmal Probetragen und weißt dann, dass sie deine Umgebung so abdunkelt, wie du es dir wünscht.

Tipp Nr. 7: Stelle dir einen Wecker

Die ungefähre Landezeit wird meist beim Start mitgeteilt. Mit einem Wecker kannst du unsanftes Wecken durch Licht, eine laute Durchsage oder das Rütteln des Sitznachbarn vermeiden. Stelle dir den Wecker auf eine Zeit etwa 20 – 30 Minuten vor der geplanten Ankunft. So hast du genügend Zeit, deine Sachen zusammenzupacken, die Schuhe wieder anzuziehen und richtig wach zu werden.

Das kannst du ganz unkompliziert auf deinem Handywecker oder in einer App einstellen.

Tipp Nr. 8: Verwende Kopfhörer oder Ohrstöpsel

Kopfhörer

Ohrstöpsel helfen, Lärm deiner Sitznachbarn und der Flugcrew von dir fernzuhalten. Mit Kopfhörer gelingt das nicht ganz so gut. Dafür kannst du über die Kopfhörer deine Musik hören. Geeignet ist dabei spezielle Entspannungsmusik oder sogenanntes weißes Rauschen, das alle anderen Geräusche in deiner Umgebung übertönt.

Tipp Nr. 9: Sorge, dass dein Fluggurt für die Crew erkennbar ist

Du kennst das sicher: Die Flugbegleiter schauen stets, ob alle Passagiere angeschnallt sind. Wenn du beim Schlafen eine Decke nutzt, ist das nicht immer gut erkennbar. Achte daher darauf, den Gurt über der Decke zu schließen. So ist immer erkennbar, dass du angeschnallt bist.

Tipp Nr. 10: Verwende ein spezielles Nackenkissen

Mittlerweile gibt es spezielle Kissen um den Schlaf im Flugzeug gemütlicher zu gestalten. Dabei handelt es sich meist um Nackenkissen, die auch das Schlafen im Mittelplatz erträglich machen. Zudem sind sie ergonomisch und wesentlich gemütlicher als die von den Airlines angebotenen Kissen.

Tipp Nr. 11: Helfe etwas nach – Pflanzliche Schlafmittel

Natürliche Schlafmittel, z. B. auf pflanzlicher Basis helfen, dass du entspannt ins Flugzeug steigst. Damit kannst du risikolos etwas nachhelfen, um das Einschlafen zu verbessern. Hier bieten sich vor allem Baldrian an, ein Lavendeltee oder auch ein Nahrungsergänzungsmittel ein bis zwei Stunden vor Abflug gehen auch.

Was ist mit Schlaftabletten?

Schlaftabletten sind nicht die beste Lösung. Warum?

  1. Bei Turbulenzen kann es Probleme geben, dich wachzurütteln.
  2. Stell dir vor, du nimmst die Schlaftablette vor dem Einstieg und das Boarding verzögert sich, aus welchen Gründen auch immer, um 45 Minuten…
  3. Schlaftabletten können Nebenwirkungen haben und greifen mitunter in den natürlichen Schlafzyklus ein. Pflanzliche Schlafmittel und die anderen Tipps von oben sind daher in jedem Fall vorzuziehen.

Fazit

Das Flugzeug ist nicht der beste Platz zum Schlafen und wird es vermutlich auch niemals werden. Dennoch gibt es so einige Möglichkeiten, das Schlafen dort erträglicher zu gestalten. Gemütliche Kleidung, ein guter Sitzplatz und das Abschirmen vor äußeren Einflüssen sind Dinge, die du in jedem Fall kennen solltest. Als Bonus kann ein pflanzliches Schlafmittel hilfreich sein.

Sollte alles nicht helfen: Eine schlechte Nacht kann unser Körper gut wegstecken.

Kannst du gut im Flugzeug schlafen? Hast du einen Geheimtipp, den wir vergessen haben? Wir freuen uns über deinen Kommentar.

Wer schreibt hier
Ich bin Fabian. Zusammen mit Joe möchte ich dir rund um das Thema Schlafen helfen.Unser Ziel ist es, dass noch mehr Menschen zu Schlafonauten werden. Ein Schlafonaut weiß, wie wichtig Schlaf ist und welche positiven Auswirkungen er auf unsere Energie, Stimmung und Leistungsfähigkeit hat.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare