Über den Autor

Prof. Dr. Jürgen Zulley ist einer der renommiertesten deutschen Schlafforscher und hat schon einige Schlafbüchergeschrieben. So z. B. das Buch vom guten Schlaf, das wir bereits rezensiert haben.

Worum es in dem Buch geht

Das Buch „Schlafkunde“ ist eine Sammlung von Zeitschriften-Artikeln und beantwortet in kurzweiligen Kapiteln wissenschaftlich fundiert typische und beliebte Fragen und Themen rund um den Schlaf.

Konkret sind folgende kurzweilige Kapitel im Buch enthalten:

  1. Was ist Schlaf?
  2. Leben ohne Schlaf?
  3. Langer oder kurzer Schlaf?
  4. Woher weiß ich, ob ich schlafe?
  5. Das Erwachen
  6. Das Bett
  7. Ernährung und Schlaf
  8. Der Schänheitsschlaf
  9. Der Ammenschlaf
  10. Der Heilschlaf – ein Klasiker
  11. Der Mittagsschlaf
  12. Chronobiologie trifft Schlafforschung
  13. Der liebe Schulbeginn
  14. Sommerzeit juchhe
  15. Der blaue Montag
  16. Der Schlaf des Sportlers
  17. Schlaf und Reisen
  18. Der Winterschlaf
  19. Guter Mond
  20. Die jahreszeitliche Bedeutung des Lichts
  21. Der Multi-Kulti-Schlaf
  22. Ja, wie schlafen Sie denn?

Das hat uns gut gefallen

  • Werden Themen behandelt, die in den meisten Schlafbüchern fehlen – Ammenschlaf etwa.
  • Kurzweilige Kapitel in einfacher Sprache, aber wissenschaftlich fundiert.

Das hat uns nicht so gut gefallen

  • Nichts. Das Buch macht Lust auf das Thema Schlaf und ist eine schöne Einstiegslektüre.

Fazit

Das Buch von Prof. Zulley ist eine sehr schöne, schnell zu lesende Einstiegslektüre in das Thema Schlaf. Zur Behandlung von Schlafstörungen ist das Buch jedoch nicht geeignet. Diesen Anspruch erhebt es aber auch nicht.

Dazu sollte man eher zu anderen Büchern greifen. Etwa das von Dr. Feld (hier klicken).

Werbelink

Wer schreibt hier
Ich bin Fabian. Zusammen mit Joe möchte ich dir rund um das Thema Schlafen helfen.Unser Ziel ist es, dass noch mehr Menschen zu Schlafonauten werden. Ein Schlafonaut weiß, wie wichtig Schlaf ist und welche positiven Auswirkungen er auf unsere Energie, Stimmung und Leistungsfähigkeit hat.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare