Produkttestsrecharge pillow third of life
Anzeige: Das Kissen wurde uns vom Hersteller ohne Bedingung zur Verfügung gestellt. Das Testergebnis ist unsere subjektive Meinung.

Nachdem unser letzter Test eines Kissens schon länger her ist (Seitenschläferkissen von my7), haben wir auf der Heimtextil 2019 ein von Third of Life und Schlafcoach Nick Littlehales entwickeltes Kissen entdeckt und gleich mit nach Hause genommen für einen ausführlichen Test. Was das Kissen so besonders macht, erfährst Du in diesem Artikel.

Der Hersteller

Third of Life ist ein Unternehmen aus München. Im Bereich Schlaf bieten sie vor allem Kissen an, aber auch Nahrungsergänzungsmittel. Neben ihren eigenen Produkten arbeiten sie auch intensiv mit Sportler, Sportvereinen und dem Schlafcoach von Christiano Ronalso, Nick Littlehales, zusammen.

Das Kissen

Das Re-Charge Pillow hat einige Besonderheiten, die ich Dir im Folgenden vorstellen möchte.

Größe

Das Kissen hat eine „normale“ Größe, ist also größer als gewöhnliche Reisekissen, die ja gerne kleiner sind als das Kissen von zu Hause.

Dank des Memory-Schaums und dem sehr elastischen, schwarzen Innenbezug, kannst Du das Kissen einfach knautschen, verformen und rollen und so problemlos überall hin mitnehmen.

Material

Das Kissen-Innenleben ist aus einem Bambus-Memory-Schaum. Daher lässt sich das Kissen auch sehr gut rollen und verformen und passt sich Deiner Kopfform an.

Zudem ist er mit Aktivkohle verarbeitet worden. Damit ist er antibakteriell, luftreinigend und für Allergiker hervorragend geeignet.

Das Innenleben ist zudem mit vielen Löchern versehen (mehr dazu unten im Video) und damit besonders atmungsaktiv. 

Bezug

Ein spezieller Bezug ist bereits mit dabei. Dieser hat 2 Seiten mit unterschiedlichen Funktionen und ist bei 40 ° waschbar.

Baumwollbezug

Eine Seite ist aus 100 % Baumwolle und trocknet besonders schnell.

Thermo regulierender Klimabezug

Ein spezieller Bezug, der kühlend wirkt und damit vor allem im Sommer ideal ist.

recharge pillow bezug

Der hellblaue Bezug ist bereits dabei.

Tasche

Das Kissen kann ganz einfach in eine Tasche eingerollt werden und etwa am Reisekoffer befestigt werden. Die Tasche ist beim Kauf bereits dabei und hält über einen Klettverschluss.

eingerolltes recharge pillow nick littlehales

Anwendungsgebiete

Unserer Meinung nach ist es ein Kissen für alle Fälle.

Klar, durch die „Tragetasche“ und die Möglichkeit des Rollens, ist es besonders für Sportler und Reisende geeignet. Aber auch als tägliches Kissen für zu Hause ist das Kissen problemlos anwendbar.

Es ist kein spezielles Nackenkissen und auch kein spezielles Seitenschläferkissen, sondern allgemein gehalten.

Das Kissen wurde für Menschen konzipiert, die auch viel auf Reisen sind. Es kann aber auch ausschließlich zu Hause verwendet werden. 

Preis

Das Kissen kostet aktuell 79,-.

Für ein Memory-Schaum Kissen ein ganz normaler Preis. Da Du es sowohl als Haupt-Kissen als auch als Reisekissen verwenden kannst, sparst Du Dir hiermit quasi ein zweites Kissen. Wir empfinden den Preis daher als sehr akzeptabel. Vor allem da noch eine Tasche und ein Bezug mit dabei ist.

Unser Test + Video

Diesmal hat Joe das Kissen einmal 2 Wochen bei sich zu Hause getestet. Sein Fazit erfährst Du hier im Video.

Fazit

Das Re-Charge Pillow von Third of Life hat uns voll überzeugt. Es vereint viele positive Eigenschaften von verschiedenen Kissen in einem Produkt für einen fairen Preis.

Positiv unserer Meinung nach, dass man es problemlos mitnehmen kann und sich so ein zweites Kissen spart. Aus Sicht von uns Schlafcoaches eine super Sache, weil wir Menschen in fremden Betten und an neuen Orten in der ersten Nacht immer besser schlafen, wenn wir etwas Bekanntes von zu Hause mitnehmen können.

Das Kissen ist daher nicht nur für Sportler und Vielreisende etwas, aber für die natürlich besonders.

Wer schreibt hier
Ich bin Fabian. Zusammen mit Joe möchte ich dir rund um das Thema Schlafen helfen. Unser Ziel ist es, den Schlaf von so vielen Menschen wie möglich zu verbessern. Du findest uns auf YouTube unter „Schlafonaut“.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare