NahrungsergänzungsmittelProdukttests
Anzeige: Das Produkt wurde uns vom Hersteller ohne Bedingung zur Verfügung gestellt. Das Testergebnis ist unsere subjektive Meinung.

Supplemente für den Schlaf gibt es bekanntlich viele. Die meisten ähneln sich. Heute schauen wir uns einmal Peace von der Firma DYNGHT an, das ein paar spannende Inhaltsstoffe hat, die andere Supplemente so nicht haben.

Unser Testergebnis und unsere Erfahrungen mit dem Produkt liest Du hier.

Die Dose kommt in einer extrem schicken Verpackung daher – coole Sache!

Zudem liegt ein kleines Heftchen mit weiterführenden Infos bei.

Der Hersteller

Dynght ist ein noch junges Unternehmen aus der Nähe von München. Wie bei den meisten Herstellern von Nahrungsergänzungsmitteln waren die Gründer unzufrieden mit dem, was aktuell auf dem Markt erhältlich ist und möchten es mit den eigenen Produkten besser machen.

Insbesondere das Thema Nachhaltigkeit wird bei DYNGHT groß geschrieben: Plastik sucht man vergeblich. Finden wir von Schlafonaut eine tolle Sache!!!

Neben hier getesteten Peace, bietet das Unternehmen aktuell noch das Produkt Creation an, das vor allem für eine bessere Konzentration sorgen soll.

Inhaltsstoffe

Folgende Inhaltsstoffe sind drin:

  • Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle)
  • DHA-Pulver (17% Docosahexaensäure)
  • Griffonia Simplicifolia (natürliches 5-HTP)
  • Tigergras (Centella Asiatica)
  • Melissen Extrakt
  • Baldrian
  • Hopfen Extrakt
  • L-Tryptophan
  • Igelstachelbart Extrakt (Hericium erinaceus)
  • Steinpilz Extrakt (0,8% natürliches Melatonin)
  • Ashwagandha
  • Nicotinamid
  • Mittelkettige Triglyceride auf Kokosbasis
  • Lavendelöl
  • Melonen Extrakt
  • Schwarzer Pfeffer Extrakt (Bioperine®)
  • Lavendel-Extrakt

Dazu noch die Vitamine

  • B1 (Thiamin)
  • B6 (Pyridoxin) sowie

Was sofort positiv auffällt: Es sind keine chemischen Substanzen enthalten, die auf den natürlichen Schlafrhythmus einwirken oder abhängig machen.

Was auch auffällt: Die Liste ist ganz schön lang. Das ist aber für ein Schlaf-Supplement, das vor allem die Regeneration und Erholung verbessern soll, nicht unüblich. Hier sind jedoch auch Inhaltsstoffe dabei, die durchaus ungewöhnlich sind und wir in unserem Schlaflexikon noch nicht behandelt haben. So z. B.

  • Melonen-Extrakt
  • Tigergras
  • Igelstachelbart Extrakt

Melonen-Extrakt

Ein in Nahrungsergänzungsmitteln relativ unbekannter Inhaltsstoff. In Studien konnte jedoch ein erster positiver Effekt auf Stress und Müdigkeit nachgewiesen werden [1].

Tigergras

Eine aus Südostasien stammende Pflanze, die sich ebenfalls positiv auf oxidativen Stress (also Stress auf Zellebene) auswirken soll [2].

Igelstachelbart Extrakt

Ein alter Baumpilz aus der Traditionellen Chinesischen Medizin, der entzündungshemmend und antibakteriell wirkt, aber auch bei Unruhe, Ängsten und Stress eingesetzt wird [3, 4].


Insgesamt basiert das Produkt damit auf 3 Komponenten, die den Schlaf und vor allem das Einschlafen fördern sollen:

  • Pflanzenextrakte zur Beruhigung (Baldrian, Lavendel, Melisse, etc.)
  • Unterstützung der Melatoninproduktion (L-Tryptophan, 5-HTP und Melatonin aus Steinpilzextrakt)
  • Unterstützung des Körpers, mit Stress umzugehen (Ashwagandha, Melonenextrakt, Tigergras)

Wichtige Info: Pro Kapsel sind 0,25 mg Melatonin enthalten. Die genaue Rezeptur ist geheim, wodurch man etwa nicht weiß, wie viel Ashwagandha, etc. in einer Kapsel ist. 

Anwendungsgebiete

DYNGHT gibt die Peace Kapseln als Beruhigungstrunk und Unterstützung für die nächtliche Entspannung an. Es ist daher vor allem als Einschlafhilfe anzusehen. Nichtsdestotrotz kann etwa durch das Melatonin oder das Ashwagandha (bei längerer Einnahme) gerade die Tiefschlafphase durch einen erhöhten Melatoninspiegel und niedrigeren Cortisolspiegel verbessert werden. Dies trägt zur Schlafqualität bei, weil die körperliche Erholung verbessert wird.

Unser Test

Fabian hat das Produkt getestet.

Einnahmedauer: 2 Wochen

Testergebnis

Da ich keine Einschlaf- oder Durchschlafprobleme habe, bewerte ich das Produkt vor allem aufgrund seiner Verträglichkeit, Einfluss auf die Schlafqualität und einem möglichen Einfluss auf die Entspannung und das Müdigkeitsgefühl am Abend durch das enthaltene Melatonin.

Dosierung

In einer Kapsel sind 0,25 mg Melatonin enthalten, das hier einer der Hauptwirkstoffe ist. Da bei Melatonin nicht der Grundsatz „viel hilft viel“ gilt und auch in niedrigen Dosierungen Erfolge erzielt werden können, habe ich nur eine Kapsel genommen.

Einnahme

Eine Empfehlung seitens des Herstellers gibt es nicht. Klar, abends nehmen. Kapseln brauchen eine Zeit, bis die Inhaltsstoffe dort ankommen, wo sie wirken sollen. Eine Einnahme zwischen 30 und 60 Minuten vor dem Einschlafen ist hier sinnvoll. Ich habe die Kapsel eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen genommen.

Wirkung

Wirkung ist ja immer auch etwas Subjektives, wenn man nicht gerade den Schlaf trackt oder das Produkt aufgrund von etwas größeren Einschlaf- oder Durchschlafproblemen nimmt (die bei mir nicht vorlagen).

Mit Melatoninprodukten habe ich schon sehr viel Erfahrung, hier daher schnell gemerkt, dass die niedrige Dosierung für mich perfekt funktioniert. Ich wurde merklich etwas schneller müde (für den Test habe ich bewusst einmal meine Blaulichtfilterbrille nicht verwendet). Probleme mit dem Aufwachen in der Nacht hatte ich keine, bei mir funktioniert eine niedrige Melatonindosierung am besten.

Morgens bin ich – subjektiv! – erholter aufgestanden als sonst. Die Frage ist hier natürlich wieder: Woran liegt es? Es nur an einem Wirkstoff festzumachen, ist nicht möglich. Vielmehr wird es die Kombination sein, die meine Regeneration in der Nacht verbessert zu haben scheint.

Ich bin kein großer Fan von Tracking, sondern verlasse mich hier auf mein Gefühl, das mir sagt, mit den Kapseln habe ich mich etwas erholter gefühlt als sonst.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen hatte ich keine und sind auch nicht zu erwarten. Die Inhaltsstoffe scheinen sinnvoll dosiert, vor allem das Melatonin niedrig. Wie immer: Auf den Körper hören!

Kosten

Eine Dose mit 62 Kapseln kostet 59,00 € und hält bis zu 2 Monate, wenn Du täglich eine Kapsel nimmst. Vergleichbare Supplemente kosten auf den Monat gerechnet etwa das Gleiche.

Fazit

Ich bin sehr positiv überrascht und nehme die Kapseln aktuell auch nach dem Test noch weiter. Täglich werde ich sie aber nicht einnehmen, da gutes Einschlafen auch ohne die tägliche Einnahme von Melatonin möglich ist (Schlafhygiene, etc.). Zur temporären Nutzung aber in jedem Falle ein klasse Produkt mit sinnvoll ausgewählten Inhaltsstoffen.

Etwas schade finde ich, dass die Rezeptur so geheim gehalten wird. So weiß ich als Kunde nicht zu 100 %, was ich meinem Körper gerade genau zuführe. Andere Hersteller gehen da transparenter um. Aber klar, sie möchten nicht, dass es so einfach kopiert werden kann.

Weiterer Pluspunkt am Ende des Fazits: Der Verzicht auf Plastikprodukte. Inwieweit eine Weißblechdose einen besseren Effekt für unsere Umwelt hat, weiß ich jetzt jedoch nicht. Aber: Weniger Plastik und goGreen DHL-Versand: Finden wir gut!!

Einen Versuch ist das Produkt sicher Wert und eine sehr gute Alternative zu klassischen Schlaf-Supplementen, die vor allem auch oft mit höheren Melatonindosierungen daherkommen, die nicht sein müssen.

Werbung: Wenn Du die Kapseln von DYNGHT einmal probieren möchtest, haben wir für Dich auch noch einen 15%-Rabattcode ausgehandelt: Mit dem Code „Schlafonaut15“ bekommst Du im Shop 15 % Rabatt. Cool, oder? Hier geht’s zum Shop.

Wer schreibt hier
Ich bin Fabian. Zusammen mit Joe möchte ich dir rund um das Thema Schlafen helfen. Unser Ziel ist es, den Schlaf von so vielen Menschen wie möglich zu verbessern. Du findest uns auf YouTube unter „Schlafonaut“.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare