NahrungsergänzungsmittelProdukttestsCBD Recover Braineffect
Anzeige: Das Produkt wurde uns vom Hersteller ohne Bedingung zur Verfügung gestellt. Dieser Bericht ist unsere subjektive Meinung.

CBD-Produkte werden immer beliebter, da Cannabinoide sich auf so viele gesundheitliche Probleme positiv auswirken können. Dazu gehören auch Schlafprobleme. Kein Wunder, dass es nicht lange gedauert hat, bis es ein CBD-Produkt explizit zur Regeneration und für den Schlaf gibt.

Recover CBD von braineffect. Wir haben es einmal unter die Lupe genommen und stellen es Dir in diesem Artikel genauer vor,

Recover CBD - Öl

Der Hersteller

Hersteller des CBD-Produkts ist braineffect, ein führendes Unternehmen im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel zur Steigerung der eigenen Leistung.

Im Bereich Schlaf hat braineffect eine Menge Erfahrung. Wir durften bereits drei ihrer Produkte erfolgreich testen:

Braineffect bringt also eine Menge Erfahrung mit. Dementsprechend hoch waren natürlich auch unsere Erwartungen.

Inhaltsstoffe

  • Cannabidiol in Form von CBD-Öl (10% CBD)
  • Astaxanthin
  • Vitamin E

Das Produkt enthält also nicht nur klassisches CBD-Öl, sondern noch 2 weitere Inhaltsstoffe, die das Öl noch besser machen sollen. Was es mit Astaxanthin genau auf sich hat, schauen wir uns noch gleich genauer an.

Zunächst die genauen Inhaltsstoffe pro 2 Tropfen Tagesdosis.

Folgende Inhaltsstoffe sind konkret drin:

Inhaltsstoffe pro 2 Tropfen Recover CBD

Cannabidiol6,2 mg
Astaxanthin500 µg
Vitamin E1,8 mg

10 % CBD

Anders als viele Anbieter von CBD-Öl, die eine 5%-ige Konzentration bevorzugen, setzt braineffect hier auf 10 %.

Darauf solltest Du immer achten, wenn Du die verschiedenen CBD-Öls am Markt vergleichst!

Astaxanthin

Astaxanthin ist ein Naturstoff, den Du vielleicht noch gar nicht kennst. Er ist als Nahrungsergänzungsmittel noch relativ neu. Astaxanthin kommt vor allem in Fischen und Algen vor und ist für seine antioxidative Wirkung bekannt.

Auch für eine verbesserte Regeneration nach dem Training wird Astaxanthin eingesetzt. Nebenwirkungen sind nicht bekannt, die hier verwendete Doserung liegt deutlich unter dem, was teilweise in Studien eingesetzt worden ist. (Quelle)

Vitamin E

Vitamin E ist für seine antioxidative Wirkung bekannt. Das heißt: Sie schützt unsere Zellen! Hier ist in den 2 Tropfen 15 % der allgemein empfohlenen Tagesdosis von Vitamin E enthalten.

In jedem Falle ein  grundsätzlich sinnvoller Zusatz im Öl.

Ob Antioxidantien jedoch insgesamt in dieser Menge für Sportler und den Muskelaufbau so super sinnvoll sind, kannst du hier kritisch nachlesen. Wir als Schlafonauten behandeln das Thema nicht weiter.

Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete von CBD generell sind sehr vielfältig. Wenn Du unseren ausführlichen Blogartikel zu CBD bereits gelesen hast, weißt Du, dass

  • Schmerzbehandlung
  • Schlafprobleme
  • Regeneration / Heilung von Entzündungen

sehr bekannte und beliebte Anwendungsgebiete von CBD (Cannabidiol) ist.

Genau dafür ist das Recover CBD auch gedacht. Es ist speziell für nach dem Sport und vor dem Schlafengehen von braineffect konzipiert.

Unser Test

Das Produkt ist noch ganz neu auf dem Markt.

Wir haben unseren Test aktuell (27.12.) abgeschlossen. Fabian hat das Öl 2 Wochen jeden Abend eingenommen. Nun folgend, seine Erfahrungen und Ergebnisse.

Geschmack

Wie bei CBD üblich, schmeckt das Ganze etwas holzig / bitter. Aber nichts, was extrem stört.

Einnahme

Die Einnahme ist ganz einfach. 2 Tropfen mit der Pipette unter die Zunge und dort eine Minute behalten. Anschließend schlucken (steht nicht auf der Packung – aber ist so.). Denke, das bekommst Du hin.

Das Ganze laut braineffect vor dem Schlafengehen oder nach dem Sport. Ich persönlich habe es immer unmittelbar vor dem Schlafengehen bzw. vor dem Zähneputzen eingenommen.

Dosierung

Jetzt wird es spannend.

Braineffect empfiehlt eine Dosierung von 2 Tropfen! Damit kommst Du auf eine Dosis von 6,2 mg CBD. Wer sich etwas genauer mit Cannabidiol auseinander gesetzt hat, wird jetzt stutzen: Das ist ganz schön wenig, andere Hersteller von CBD-Öl verwenden bzw. empfehlen weitaus mehr CBD – bis zu 50 mg als Tagesdosis.

Wie kommen solche Unterschiede zustande?

Das liegt vor allem daran, dass der Einsatz von Cannabidiol (CBD) als Nahrungsergänzungsmittel hier in Deutschland noch sehr neu ist. Auch die Forschung ist im Bereich CBD noch nicht so weit, als dass es eine allgemeine empfohlene Tagesdosis gäbe. Diese gibt es nicht!

Je nach Anwendungsgebiet und Deinem Gesundheitszustand ist eine andere Dosierung zu verwenden.

Die Studienlage dazu ist ebenfalls für den Laien nicht so leicht zu durchblicken. Es finden sich zwar Studien (in Zukunft sicher noch mehr!)  zum Einsatz von CBD, oft aber mit Ratten getestet (vgl. dieses Review) oder unter Bedingungen, die nicht mit Deinem gewünschten Einsatzzweck vergleichbar sind (vgl. CBD zur Schmerzlinderung – Nierentransplantation).

Vergleichsweise gut erforscht ist der Einsatz von CBD bei Angststörungen (Studie 1 ; Studie 2). Hier werden weitaus höhere Dosierungen verwendet, mind. 32 mg. Weitere Studien dazu, findest Du in unserem Studien-Bereich!

Studien, die eine so geringe Dosierung erfolgreich verwendet haben, wie hier im Recover von braineffect empfohlen, liegen uns von Schlafonaut keine vor! Schreibe uns gerne, falls Du eine Studie dazu findest!

Und nun?

Grundsätzlich ist es sinnvoll, bei CBD mit einer niedrigen Dosierung zu beginnen und sich damit an den gewünschten Effekt heranzutasten. Dabei sollte man aber die Empfehlung des CBD-Öl Herstellers beachten und keinesfalls so hohe Dosierungen (> 50 mg) verwenden, die in den weiter oben zitieren Studien eingesetzt wurden, da andere Einsatzgebiete und unter ärztlicher Aufsicht!

Was machen wir jetzt mit dem Öl von braineffect?

Schwierig. Laut braineffect soll es für Sportler zur Regeneration und zum Schlafen eingesetzt werden. Zwar gibt es auch hier positive Studien zu, das Anwendungsgebiet ist also sinnvoll – vgl. Studie 1 zu Entzündungen und Studie 2 zu Schlaf.

Aber: Die Dosis ist stets weitaus höher gewesen als die hier empfohlenen 6,2 mg CBD.

Also einfach mehr Tropfen nehmen?

Klar, kannst Du machen und klingt zunächst sinnvoll. Was Du dabei aber beachten solltest: Je mehr Tropfen CBD Du zu Dir nimmst, desto mehr Vitamin E und Astaxanthin nimmst Du auch zu Dir (und damit mehr als die empfohlene und sinnvolle Dosis!!).

Nebenwirkungen

CBD-Öl gilt allgemein als ein sehr sicheres Produkt. So auch die Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation WHO (Quelle). Da CBD ein anderes Cannabinoid ist als THC wirkt es auch nicht berauschend.

Dennoch ist auch bei CBD Vorsicht angesagt. Höre auf Deinen Körper und schaue, wie er auf den neuen Stoff reagiert. Vor allem ein trockener Mund kann in den ersten Tagen eintreten. Halte Dich in jedem Falle an die angegebene Dosierung von 2 Tropfen und erhöhe die Dosis nicht eigenmächtig. Erst recht, um mögliche Nebenwirkungen von zu viel Vitamin E und Astaxanthin zu vermeiden!

Langfristige Nebenwirkungen sind nach Angaben von braineffect nicht bekannt. Das liegt unseres Erachtens aber auch daran, dass es an derartigen Langzeitstudien noch fehlt.

Ich persönlich hatte keine Probleme, Nebenwirkungen oder Sonstiges!

Kosten

Eine Flasche kostet 79,90 Euro und reicht bei täglicher Anwendung 4 Monate! Das relativiert den Preis etwas.

Tipp: Mit dem Code „SLEEPONAUT10“ sparst Du 10 % (hier zum Produkt! – Werbelink)

Fazit

Was ist nun unser Fazit?

Nun, vor allem die oben angesprochene Problematik mit der Dosis macht ein Fazit sehr schwierig. Aufgrund der uns vorliegenden Studienlage kann das Produkt bei einer Dosis von 6,2 mg CBD nur schwer den gewünschten Effekt erzielen.

Alles nur Placebo? Auch schwierig. Ich (Fabian) habe keinen Effekt gespürt. Mir selbst fehlen dann natürlich auch die Mittel, zu messen, ob im Körper nicht doch Verbesserungen stattgefunden haben, die ich nicht gemerkt habe.

Das Öl an sich ist gut. Aber ob es das neue Wunderprodukt zur Regeneration ist, da bin ich skeptisch. Ich bin extrem gespannt, was noch weitere Verwender des Öls berichten werden. Spannend, ob und wie es bei ihnen wirken wird – trotz wohl noch fehlender Studienlage.

Aber vielleicht braucht es das auch nicht immer? Wer eine Wirkung spürt, soll das gerne nutzen, wenn keine Nebenwirkungen auftreten.

Wenn Du ein CBD-Öl suchst, was Du einmal in einer Tagesdosis von 50 mg ausprobieren kannst, ohne eine Überdosis an Astaxanthin oder Vitamin E zu befürchten, schaue einmal bei hempamed vorbei! (Werbelink!). Deren Öl ist ohne weitere Zusätze, ebenso rein und mit 10% CBD.

Tipp:

  • Nutze den Code „ADC10“ und spare 10% bei hempamed
  • Nutze den Code „SLEEPONAUT10“ und spare 10% bei braineffect

Positiv: Du hast bei beiden eine Geld-zurück-Garantie, du kannst also risikolos testen! Sicher nicht ganz so schlecht, bei der so unklaren (Studien-) Lage zu CBD!

Werbelink

Wer schreibt hier
Ich bin Fabian. Zusammen mit Joe möchte ich dir rund um das Thema Schlafen helfen. Unser Ziel ist es, den Schlaf von so vielen Menschen wie möglich zu verbessern. Du findest uns auf YouTube unter „Schlafonaut“.
4.0
12

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare